Rund um den Chiemsee

Sterntouren – Das perfekte Radwochenende am Chiemsee

Die Umrundung des mit 80 Quadratkilometern größten Sees in Bayern verläuft zum größten Teil eben und ufernah. Dabei gibt es viele Bademöglichkeiten und immer wieder einmalige Ausblicke auf See und Chiemgauer Berge. Beinahe Pflicht ist auch die Überfahrt zur wunderschönen Herren- und der kleineren und nicht minder bezaubernden Fraueninsel.

 

 

Übernachtung am Chiemsee

 

 

 

 Übernachtung mit Frühstück in einem von uns getesteten typischen Hotel/Pension

 

In Ihrer Radtattouri-Mappe:

• bis zu 10 verschiedene Tourenvorschläge

Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Kulturellem, Landestypischem, Freizeitmöglichkeiten..

Kulinarische Geheimtipps, Tipps für die Abendgestaltung

Organisation von Leihrädern, E-Bikes, Kindersitzen, - anhängern etc.

 

Ideal auch als Geschenk mit Geschenkgutschein erhältlich

 

 

Tiefblaues Wasser, herrliche Bergwelt

Tourenbeispiel für einen Tag Die Chiemseerunde

Am Ufer von Prien befindet sich die Schiffsanlegestelle und die Endhaltestelle der ältesten Dampfeisenbahn der Welt. Sie verbindet den Bahnhof mit dem Ortsteil Stock. Am See biegen wir  links in den Uferweg ein, kommen an der Strandanlage mit Beobachtungshütte und Kiosk bei Westernach vorbei, das zu einem ersten Wassertest einlädt. Es folgen Orte mit Namen wie Schafwaschen, Eßbaum und Guggenbichl. Wunderbare Erholung bietet das Strandbad Breitbrunn. Gstadt ist Hauptausgangspunkt für Schifffahrten auf die Fraueninsel, die nur knapp einen Kilometer entfernt liegt. Bei der Einmündung der Alz in den See haben schon die Römer eine Siedlung erbaut, was Ausgrabungen beweisen. Heute sind die Funde im Römermuseum Bedaium in Seebruck zu bewundern...

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radtattouri