Die Inn-Salzach-Region um Burghausen, Altötting und Mühldorf

Sterntouren – Das perfekte Radwochenende in Burghausen

Pure Radlerfreuden verspricht die Inn-Salzach-Region, gespickt mit kulturellen Highlights. Ausgangspunkt/Übernachtung ist der Ort Burghausen mit der längsten Burganlage Europas.

Die Besichtigung dieser ist schon ein einmaliges Erlebnis, ebenso wie Altötting, das religiöse Herz Bayerns,

die alte Salzhandelsstadt Mühldorf oder der Geburtsort unseres zurück getretenen Papstes Benedikt XVI,

Marktl am Inn.

 

 

 

 

Übernachtung in Burghausen

 

 

 

 Übernachtung mit Frühstück in einem von uns getesteten typischen Hotel/Pension

 

In Ihrer Radtattouri-Mappe:

• bis zu 10 verschiedene Tourenvorschläge

Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Kulturellem, Landestypischem, Freizeitmöglichkeiten..

Kulinarische Geheimtipps, Tipps für die Abendgestaltung

Organisation von Leihrädern, E-Bikes, Kindersitzen, - anhängern etc.

 

Ideal auch als Geschenk mit Geschenkgutschein erhältlich

 

 

Foto:Tourismusverband Altötting

Tourenbeispiel für einen Tag Von Altötting nach Burghausen

Mehr als eine Million Gläubige pilgern jährlich nach Altötting zur »Schwarzen Madonna« in die Gnadenkapelle auf den Kapellplatz, um zu beten und sie um Hilfe zu bitten. Hinter der St. Magdalena-Kirche weist ein Radschild nach Burghausen. Man radelt etwa sieben Kilometer durch den Altöttinger Forst Richtung Emmering, überquert die Alz, passiert in Hohenwart die sehenswerte St. Nikolaus-Kirche und radelt auf ruhigen Nebenstraßen geradewegs nach Burghausen zur längsten Burganlage Europas.

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radtattouri