Der Tauern-Radweg

Von den Krimmler Wasserfällen bis Passau

Von Krimml nach Laufen/Obersdorf

ca. 200 km – 4 Tage – 3 Nächte

 Von Krimml nach Passau

ca. 320 km – 6 Tage – 5 Nächte

Termine individuell oder für Gruppen, täglich

 

Radtattouri ist auf youtube

Mitschnitt durch einen Teilnehmer der Radreise mit radtattouri im Sommer 2014

Tauern-Radweg Teil 1

 

Radtattouri ist auf youtube

Mitschnitt durch einen Teilnehmer der Radreise mit radtattouri im Sommer 2014

Tauern-Radweg Teil 2

 

 

Bei den Individualreisen kann die Etappenlänge nach Ihren Wünschen variiert werden,

ebenso wie Zusatznächte und Abstecher.

Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf

Der Tauern-Radweg lädt zu einer Fahrt durch das herrliche Salzburger Land,  mit seinen zahlreichen Naturschauspielen und kulturellen Höhepunkten ein, führt durch die Mozartstadt Salzburg, folgt dem Lauf der Salzach und nach Burghausen, mit seiner längsten Burg Europas, dem Lauf des Inns bis zur 3-Flüsse-Stadt Passau.

Keine Sorge: Tauern klingt nach Hochgebirgstour – Der Radweg verläuft jedoch auf guten, zum größtenteil asphaltierten Wegen ohne nennenswerte Steigungen.

Die Krimmler Wasserfälle

1. Tag:
Von den Krimmler Wasserfällen bis Mittersill (ca. 37 km)

 

Gestartet wird bei den imposanten Krimmler Wasserfällen, die allein schon eine Reise wert sind.

Um diese in Ruhe besichtigen zu können fällt die 1. Etappe kürzer aus.

Von dort radelt man durch den Pinzgau von Dorf zu Dorf, während im Hintergrund die schneebedeckten Dreitausender der Hohen Tauern die attraktive Kulisse bilden.

Rastplatz vor Zell am See

2. Tag:

Von Mittersill nach Saalfelden/Leogang (ca. 60 km)

Vorbei an der ältesten Kirche im Salzburger Land in Stuhlfelden führt die landschaftlich fantastische Tour über Kaprun nach Zell am See.

Am See entlang begibt man sich nun ins Tal der Loferer und Leoganger Steinberge, kommt zur berühmten Wallfahrtskirche Maria Alm, die man unbedingt besichtigen sollte und radelt nun umgeben von den grauen Felsmassiven nach Saalfelden.

 

Radler am Saalachtalstausee

Von Saalfelden/Leogang nach Bad Reichenhall (54 km)

3. Tag:

Durch die verträumten Landschaften um Schneizlreuth, Ober- und Unterjettenberg folgt man dem Lauf der Saalach und gelangt an den Saalachtalstausee und schließlich in die alte Salzhandelsstadt Bad Reichenhall.

segovax/ pixelio.de Die Salzachbrücke verbindet Laufen(Bayern) mit Oberndorf(Österreich)

Von Bad Reichenhall nach Oberndorf/Laufen (42 km)

4. Tag

Um Zeit für die Besichtigung von Bad Reichenhall und der Mozartstadt Salzburg zu haben, ist diese Etappe kürzer gewählt und endet beschaulich in den Grenzstädtchen Oberndorf und Laufen

 

Mitteleuropas größte Burganlage in Burghausen

5. Tag:

Von Oberndorf nach Braunau (ca. 59 km)

Nach Tittmoning folgt man dem Naturerlebnisweg Unterer Inn nach Burghausen zu Mitteleuropas größter Burganlage, die es wert sind besichtigt zu werden.  Nach der Mündung der Salzach in den Inn geht es weiter nach Braunau, der ältesten Stadt am Inn.

Rainer Sturm/pixelio.de Passaus Altstadt mit St. Pauls Kirche und Stephansdom

6. Tag:

Von Braunau nach Passau (ca. 67 km)

Das Landschaftsbild verändert sich: Weite aufgestaute Wasserflächen, verzweigte Buchten, zahlreiche Aussichts- und Rastplätze, ein wahres Vogelparadies. Innstädte wie Braunau, Obernberg oder Schärding präsentieren sich mit ihrer ganz eigenen Inn-Salzach-Architektur – und schließlich Passau, wo drei Flüsse, die Donau, der Inn und die Ilz  aufeinander treffen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radtattouri