Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

 

+49 8856 8037654 oder
+49157/ 50 60 36 91 oder

radtattouri@t-online.de oder

radtouren-oberbayern@t-online.de

 

Nutzen Sie auch unser

Kontaktformular

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gästebuch

Vom Alpenrand zum Nordseestrand - Cuxhavener Nachrichten

Hier haben sie die Möglichkeit, sich in unser Online-Gästebuch einzutragen. Wir freuen uns über ihre Wünsche, Anregungen und Eindrücke.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind
  • Siegfried Preis (Mittwoch, 31. Juli 2019 09:28)

    Unsere Radtour an der Isar war top. Der Ablauf vom ersten Kontakt mit Buchung bis zur Organisation des Gepäcktransports und der Unterbringung in den Hotels ist schlecht noch zu toppen. Vielen Dank

  • Dr. Dietmar Jahn (Freitag, 26. Juli 2019 11:22)

    Sehr geehrte, liebe Frau Eberth,

    nun sind bereits ein paar Tage seit unserer Rückkehr von der Isar-Radtour vergangen. Wir möchten Ihnen ein Feedback zu der Tour geben.

    Wir waren zu fünft mit 4 Trackingrädern ohne E-Antrieb und ein E-Bike, welches ein Fahrradanhänger für einen Hund (Hovawart, 42kg schwer) zog!
    Auch unser Gepäck haben wir mit auf den Rädern gehabt.
    Insgesamt war es für uns eine gelungene, sehr sportliche Radtour in einer sehr schönen Landschaft. Der Radweg selbst bietet noch einiges an
    Verbesserungspotenzial.

    Organisation:
    Dank Ihrer Organisation und des zur Verfügung gestellten umfangreichen Materials, wie Prospekte, Karten etc., konnten wir problemlos
    die Tour fahren.

    Unterkünfte:
    Die Unterkünfte waren ausnahmslos sehr gut ausgewählt. Sie haben die Tagesstrapazen des Fahrradtages vergessen lassen.
    Dass es bei der Übernachtung in München anfänglich Schwierigkeiten gab, konnte durch Sie noch am selben Tag gelöst werden. Nochmals vielen Dank!

    Radweg:
    Wir informierten uns zuvor durch verschiedene Broschüren über die Wegequalität und den Verkehr, da uns das sehr wichtig war.
    Nachdem wir nun die gesamte Strecke mit Gepäck geradelt sind, mussten wir feststellen, dass 80% der gesamten Strecke Schotterwege sind, die es sehr mühsam machen, mit Trackingrädern die Spur zu halten.
    Für den Abschnitt Mittenwald – Quelle und zurück hatten wir auch nichts Anderes erwartet (Hochgebirge).
    Kleine Teilabschnitte waren auch Streusplitt, was zu akzeptieren ist. Zwischen Niederpöring und Plattling direkt am Ufer entlang war es sogar grobsteiniger Schotter, und dass über mehrere Kilometer lang.
    Zwischen Bad Tölz und Geretsried hätte man den Radweg eher als Mountain-Bike Weg ausschildern müssen.
    Auch die Beschilderung lässt sehr zu wünschen übrig. Es gibt kein Schild, welches durchgängig den Isar-Radweg ausweist. Ohne Karte und Navigationsgerät wäre es sehr schwierig geworden, den richtigen Weg zu finden.
    Wir sind schon viele Flussradwege geradelt (Rhein, Mosel, Elbe, Weser, Main, Lahn), aber so eine schlechte Wegequalität und Ausschilderung wie der Isarradweg hatte keiner.
    Wir denken, dass hierzu die Tourismusverbände und die Regierungsbezirke von Ober- und Niederbayern aktiver werden müssen, um im Wettbewerb mit anderen Region nicht den Anschluss zu verlieren.

    Wir wollen betonen, dass die Kritik nichts mit Ihrer Arbeit zu tun hat. Im Gegenteil, Sie können aber vielleicht in Ihrer Branche, in den Tourismusverbänden bzw. Gremien dieses Thema aktiv ansprechen.

    Bahnfahrt:
    Die Rückfahrt von Plattling nach München war wie zu erwarten nicht sehr angenehm. Es waren viele Radler und Fahrgäste unterwegs. Der Zug war zu kurz, die Zugabteile waren übervoll.
    Dafür war die Fahrt von München nach Mittenwald sehr entspannt.

    Dies ist unser Feedback und hoffen, dass Sie es für Ihre Arbeit nutzen können.

  • Michaela Prell (Freitag, 30. November 2018 22:54)

    Radtattouri-Touristen auf den Spuren der Blauen Reiter
    Veröffentlicht am 30.11.2018

    Jetzt, da die Tage kürzer und kälter werden, denken wir vermehrt an unseren Betriebsausflug im Juli zurück.

    Als Radtattouri-Touristen im schönen Murnau, radelten wir auf den Spuren des Blauen Reiters. Also bekam jeder ein Tourenbike und dann begann auch schon die Reise durch Murnau. Bei strahlendem Sonnenschein ging es durch das Murnauer Moor, wobei wir an den Originalmalplätzen der Blauen Reiter vorbei kamen. Neben der Kunstgeschichte erwartete uns ein herrliches bayrisches Picknick mit einem atemberaubenden Blick auf das Alpenpanorama. Als letzter Programmpunkt wurden die Radtattouri-Touristen noch einmal aktiv und schlüpften in die Rolle der Gabriele Münter und den anderen Künstlern des Blauen Reiters und durften zeigen, was in ihnen steckt. Dabei entstanden viele, sehr unterschiedliche Kunstwerke, die wir stolz mit ins Büro nahmen. Zum Abschluss gab es noch einen Absacker-Eiskaffee in der Altstadt von Murnau bevor wir uns zufrieden auf den Heimweg machten.

    An dieser Stelle herzlichen Dank an Frau Eberth, die diesen Tag organisiert und begleitet hat.

  • Claudia Titze (Donnerstag, 04. Oktober 2018 00:28)

    Gestern sind mein Mann und ich zusammen mit Frau Eberth den Spuren des Blauen Reiters mit dem Fahrrad gefolgt. Es war eine sehr schöne Tour, die uns viel Spaß gemacht hat. Ein Highlight zum Schluß sind die Brotzeit und die kleine Lesung an einem wunderschönen Ort.

  • Renate Gensch (Montag, 07. Mai 2018 12:09)

    Wir radelten am 6.5.18 "Auf den Spuren des Blauen Reiters" und empfanden die Mischung aus Sport und Kultur sehr gelungen.
    Hat Spaß gemacht! Vielen Dank für die Erklärungen, die Geschichterln und die liebevoll arrangierte Brotzeit!

  • Hannah Ortens (Sonntag, 10. September 2017 09:25)

    Liebes Radtattouri-Team,
    vielen Dank für die tolle Organisation und die besonderen Tipps. Wir waren 10 Tage von München über Starnberger See, Murnau, Garmisch, Mittenwald, Bad Tölz, Tegernsee unterwegs. Die Hotels waren alle super, die genaue Navigation, ebenso wie die Tipps. Man merkt, dass hier wirkliche Kenner der Region arbeiten. Hannah und Thomas

  • Theo und Anne Hirnstein (Dienstag, 22. Dezember 2015 19:31)

    Liebe Frau Eberth,
    gerne erinnern wir uns an die Radtour auf herrlichen Wegen und mit wunderbaren Ausblicken durch das Murnauer Moos - auch wenn die Hitze am 17. Juli unglaublich war.
    Wir wünschen Ihnen ein gutes Jahr 2015
    Anne und Theo Hirnstein

  • Adalbert Frey (Mittwoch, 06. Mai 2015 11:15)

    Nachdem ich die grandiose Ausstellung über die Freundschaft Macke und Marcs im Lenbachhaus besucht habe, wollte ich unbedingt die Murnauer Gegend kennenlernen. Nach der wunderbaren Radtour auf den
    Spuren des Blauen Reiters, konnte ich nachempfinden wie sehr so eine wunderbare Landschaft diese und andere Künstler inspiriert hat. Die Informationen auf der Radreise waren sehr gut und anschaulich.
    Die Malaktion ein krönender Abschluß. Sehr zu empfehlen.

  • Irene Melzer (Dienstag, 14. Oktober 2014 12:01)

    Gestern auf den Spuren der Blauen Reiter: es hat mir sehr gut gefallen, informativ, unkompliziert und herzlich, ebenso an der wunderschön gelegenen Hütte mit Blick übers Moor ins Gebirge . Da war das
    Malen - Martin , hat Spass gemacht und uns für weitere Bilder inspiriert! - ein krönender Abschluss und das kleine Picknick genau richtig .
    Danke . Irene

  • Rita Wulf (Sonntag, 22. Juni 2014 23:47)

    22.06.14
    Liebe Frau Eberth… nachdem wir seit ein paar Tagen wieder zu Hause sind, moechte ich Ihnen eine Zusammenfassung unserer Eindruecke schicken..
    Diese Individualreise hat uns durch die Bilderbuchlandschaft Oberbayerns gefuehrt, und es war ein wirkliches Genussradeln. Ganz besonders mit den gemieteten eBikes, denn der Tourenverlauf hatte schon
    einige Steigungen und wer faehrt nicht lieber hinauf, als zu schieben?! Und als wir eine Radpanne hatten, waren Sie sofort zur Stelle, und das Problem war schnell geloest ohne unseren Ablauf zu
    beeinflussen. Unser Extra-Tag am Tegernsee hat uns besonders gut gefallen, sollte dieser in Ihr Standard Programm aufgenommen werden?
    Die Organisation der Reise war sehr gut…. unser Gepäck war immer vor uns da, die Hotels waren gut ausgesucht, die Navigation war sehr detailliert und auch die zusaetzlichen Tipps waren sehr
    hilfreich.
    Die professionelle Organisation wurde durch Ihre Freundlichkeit und Herzlichkeit abgerundet. Wir hatten tolle und eindrucksvolle 9 Tage und moechten uns hierfuer bei Ihnen bedanken.
    Rita & Henning Wulf, Koblenz

  • Angela Vielmo (Donnerstag, 19. Juni 2014 22:43)

    Pfingsten 2014
    Ein nachhaltiges Erlebnis! Meine erste geführte Fahrradtour war eine
    ganz neue Erfahrung für mich. Keine Strecken austüffteln, sich führen
    lassen und dabei noch auf eine sehr charmante Art viele interessante
    Informationen über die Malerei zu bekommen. Es war eine besonders
    schön ausgesuchte Strecke! ( von Penzberg nach Kochel über Lengries
    und zurück) Das Wetter hätte nicht schöner sein können und die
    Stimmung in der Gruppe war sehr harmonisch. Dieser Ausflug war gerade
    deshalb etwas so Besonderes, weil es eine sehr individuelle und
    persönliche Note hatte.
    Gerne wieder!
    Angela Vielmo, Freiburg

Radtattouri Radtouren mit Genuss in Oberbayern

Radeln auf den Spuren des Blauen Reiters

9. Juli 2014
Kommentar hinzufügen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radtattouri